Neu

Sri Sathya Sai Uvacha – Sri Sathya Sai Sprach, Band 10

Artikel-Nr.: 1010

Auf Lager

13,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand außerhalb Deutschlands,
versandkostenfrei für Lieferungen nach D


Göttliche Reden von Sri Sathya Sai Baba im Feinstofflichen Körper, Mai 2015 (Kodaikanal)

Autor: Sathya Sai Baba

376 Seiten, davon 25 ganzseitigen Farbfoto-Seiten
ISBN: 978-3-936192-20-9  – Taschenbuch - 
13,00 €
OM-VERLAG GMBH, D-87663 Lengenwang
Erste Auflage, Januar 2021
Copyright © OM-Verlag GmbH

Deutsche Übersetzung der 1. englischen Auflage, 2019, in Lizenz der Sri Sathya Sai Premamrutha Sri Prakashana, Indien

Übersetzung: Gerhard Bernecker und deutsches Uvacha-Team

17 Reden von Sri Sathya Sai Baba im Feinstofflichen Körper vom 09. bis 19.05.2015 in Kodaikanal; 5 einführende Artikel enger Mitarbeiter von Sri Sathya Sai Baba; Erläuterung  zu Sanskrit-Wörtern.

 

Von Zeit zu Zeit inkarniert Gott sich in Menschengestalt als Avatar, z.B. als Rama, Krishna, Buddha, Jesus Christus. Sri Sathya Sai Baba ist der Avatar unseres Zeitalters. Er lebte von 1926-2011 in Puttaparthi/Indien. Nach Verlassen Seines menschlichen Körpers setzt Er Seine Mission des spirituellen Führens der Menschheit und des Dienens fort – von jenseits der Bereiche des Sichtbaren und Hörbaren, in der Energieform Seines Feinstofflichen Körpers. Sein auserwählter und von Ihm vorbereiteter Kommunikator während dieses Wirkens ist Sri Madhusudan Naidu.

 

Textauszüge aus Reden Sai Babas in diesem Buch:

Ich mache bestimmte Dinge nur, um euch zu helfen, Reife zu gewinnen. Das Aufgeben des physischen Körpers wurde gemacht, um euch zu lehren, nicht mehr außerhalb von euch nach Mir zu suchen: Ihr müsst Mich in euch selbst suchen! Wenn ihr Mich im Inneren findet, werdet ihr Mich in jedem sehen, in allem und überall. Das ist die Lektion, die ihr alle lernen müsst. Wie ist das möglich? Ganz einfach: Gebt alle Selbstsucht auf und entwickelt nur Selbstlosigkeit. Dann werdet ihr fähig sein, Mich überall zu erfahren.

Mensch minus Wüsche ist gleich Gott. Indem er alle selbstsüchtigen Wünsche aufgibt, wird der Mensch Gott gleich. Warum ist es so schwierig, Wünsche aufzugeben? Das liegt daran, weil ihr denkt, dass der Körper die Wahrheit sei, dass ihr immer für ihn sorgen müsst, um glücklich zu sein. Die Identifikation mit dem Körper hält den Menschen fern von Brahman – der göttlichen Wahrheit. Sobald der Mensch Dehābhimāna (Körperbewusstsein) aufgibt, wird er göttlich werden.

Vor nur wenigen Jahren hättet ihr nicht verstanden, dass Ich Meine Mission fortsetzen könnte, nachdem Ich Meine physische Gestalt verlassen habe. Ihr habt gedacht, dass die einzige Möglichkeit, Meine Gegenwart und Führung zu erfahren, in Puttaparthi sei, indem man dort Meinen Darshan, Sparshan und Sambhāshan erlebt. Jetzt bin Ich hier, um euch alle zu lehren, dass derselbe Swami, der in Puttaparthi in einer Form anwesend war, in euch ist.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Bücher Uvacha-Serie